Foto von minimum.pictures

Loreen

Huhu da draußen,

schön, dass Du da bist.

Mit diesem ersten Eintrag meinerseits möchte ich mich ganz kurz bei dir vorstellen und dir sagen, warum es für mich "Fräulein Immersatt" ab sofort in meinem Leben gibt. Mein Name ist Loreen, ich bin 31 Jahre alt, wohne in Lünen bei Dortmund und bin eine der beiden Gründerinnen des zauberhaften Labels "Fräulein Immersatt". 

Zunächst einmal eine kleine Zusammenfassung meines beruflichen Werdegangs. Ich habe 2007 mein Abitur gemacht, habe dann eine Ausbildung zur Sozialversicherungs-fachangestellten gemacht und im Anschluss meinen Bachelor of Arts im Bereich der Sozialversicherung. Seitdem habe ich als Sachbearbeiterin im gehobenen Dienst gearbeitet. Puh, einen konservativeren beruflichen Werdegang kann man, glaube ich, kaum haben :-). Allerdings lag meine Leidenschaft schon immer mehr im privaten Bereich. Ich mache seitdem ich 14 Jahre alt bin viel Sport und ernähre mich für mein Leben gerne gesund. Warum erst seit meinem 14. Lebensjahr? Weil ich vorher ein sehr übergewichtiges, sagen wir dickes Kind/Teenager war. Doch an diesem Punkt in meinem Leben habe ich mich dazu entschlossen etwas zu ändern. Ich wollte mich nicht länger verstecken oder gar einschränken in meinem Leben, in meinem Sein. Immer diese Angst gemobbt, ausgelacht oder verspottet zu werden. Sich selbst aufgrund dessen nichts zu trauen, körperlich nicht fit und im Sport immer die letzte zu sein und und und... Ich könnte diese Liste ewig fortführen.

 

Nun aber zurück zum Wesentlichen: seit der Geburt meines Sohnes Oskar habe ich erkannt, dass es das nicht gewesen sein kann. Das ich noch etwas anderes mit meinem Leben anfangen möchte, etwas was mir Freude macht, meine Leidenschaft ist, was mein Herz tanzen lässt und womit ich vielleicht sogar anderen Menschen helfen kann. Ich habe erkannt, dass es für mich das aller Wichtigste ist, dass Oskar in seinem Leben glücklich wird. Bekanntlich lernen Kinder jedoch am besten nach dem Prinzip der Nachahmung. Und wie soll er nun in all seinen Lebensbereichen glücklich werden, wenn ich, seine Mutter und größtes Vorbild, selbst nicht glücklich und erfüllt bin, in dem was ich tue. Also habe ich den Entschluss gefasst, mich endlich selbst zu verwirklichen. Und nachdem ich wirklich sehr lange und intensiv in mir selbst danach gesucht habe, was meine Aufgabe im Leben sein könnte, habe ich die Antwort gefunden. Es war eindeutig, sie hat mich geradezu angeschrien: 

 

"Hilf Menschen,

das zu schaffen, was du geschafft hast." 

 

Ich möchte Eltern und Kindern helfen, sich gesund zu ernähren und sich endlich wohl im eigenen Körper zu fühlen. Es geht mir nicht darum, Kinder auf Diäten zu setzen, damit sie schön sind. Denn ich glaube, jeder Mensch und jeder Körper ist schön. Es geht mir darum, dass du gesund bist! Und egal, ob man es sich eingestehen möchte oder nicht, stark übergewichtige Menschen sind langfristig gesehen niemals gesund. 

 

Seitdem ich selbst Mama bin, bekomme ich leider immer mehr mit, wie viel Zucker in allem steckt, was wir unseren Kindern zu essen geben. Ich bin ehrlich gesagt etwas schockiert darüber, wie normal es ist, einem Einjährigen Kind Schokolade oder Weingummi zu geben, täglich und ohne Einschränkung. Ich muss dazu sagen, dass unser Sohn nun 2 Jahre alt ist und noch niemals Süßigkeiten, wie ihr sie kennt, bekommen hat. Und wisst ihr was? Ihm fehlt absolut gar nichts. Und wisst ihr auch warum? Weil er es nicht kennt. Und weil ich ihm täglich leckere, süße und gesunde Alternativen anbiete. Es gibt so unfassbar tolle Rezepte und Möglichkeiten, euren Kindern etwas Gutes zu tun, ohne das sie dabei Unmengen an raffinierten Zucker in sich rein schaufeln.

 

Meine Vision ist es, euch zu zeigen, dass es möglich ist. Es ist möglich im Alltag so gut wie ohne Zucker auszukommen. Natürlich ist mir bewusst, dass mein Sohn noch sehr jung ist und dass es mit zunehmenden Alter immer schwieriger wird, aber mir ist wichtig, dass es für ihn immer noch etwas ganz Besonderes bleibt, Süßigkeiten zu essen und dass es diese bei uns Zuhause nicht gibt.  Also, ihr merkt, ich könnte hierüber Romane schreiben, was ich sicherlich in unseren nächsten Blogeinträgen auch machen werde :-). Aber jetzt habt ihr erst einmal ein paar Einblicke in mein Leben erhalten.

Ich wünsche mir, dich und ggf. deine Kinder ein Stückchen weit gesünder, fitter und vielleicht sogar glücklicher zu machen. Ich drücke dich von Herzen und freue mich, wenn du uns bald wieder auf unserem Blog besucht und ich meine Gedanken mit dir teilen darf.

Deine Loreen

© 2019 Fräulein Immersatt

Folge uns auf

  • Fräulein Immersatt Facebook
  • Fräulein Immersatt Instagram